Cryptovirus WannaCry Informationen

Letzen Freitag hat eine aktuelle Version eines Cryptovirus über 20'000 Computersysteme in über 150 Länder befallen. Viele Firmen konnten während Stunden und gar Tagen nicht oder nur begrenzt ihre Dienste anbieten.

Was ist dabei zu beachten? Nach aktuellem Kenntnisstand infizieren sich die ersten Computer in einem Netzwerk noch immer hauptsächlich per Email. Es wird viel von einer Sicherheitslücke berichtet. Diese wird benutzt, damit sich der Virus vom infizierten PC auf andere Geräte im Netzwerk (Wurm) verbreiten kann. Die Haupteinfallsachse bleibt somit noch immer der Emaildienst. Das Update, welches die Lücke schliesst, ist vom 14. März 2017. Wenn Sie ihr System also immer aktuell halten (XP und 2003 Server erhalten aber keine Updates mehr) haben Sie die Lücke höchstwahrscheinlich schon geschlossen.
Das wichtige Update lautet: https://technet.microsoft.com/de-de/library/security/ms17-010.aspx